Sponsoren






Anmeldung

... lade FuPa Widget ...

... lade FuPa Widget ...


22. Spieltag KL-A3: SG Heldenfingen/Heuchlingen - SCH 2:3 (1:1)

Beim bisherigen Tabellen-4. zeigte unsere Mannschaft erneut eine über weite Strecken des Spiels überzeugende Vorstellung und nahm völlig verdient die 3 Punkte mit nach Hause. Von Beginn weg war der SC um Spielkontrolle bemüht, kassierte aber in der 13. Minute mit der ersten Torgelegenheit der Gastgeber einen Gegentreffer sozusagen aus dem nichts.

Ein Einwurf, ein langer Ball in die Spitze und ein Heber über den sehr forsch herauseilenden Czichon – passiert war es. Unsere Mannschaft brauchte zunächst, um den Rückschlag zu verdauen, drängte Mitte der ersten Halbzeit dann aber vehement auf den Ausgleich. Zunächst scheiterte Schmid noch nach Pass von Staudenmeyer am gut regierenden Torwart der Heimmannschaft. Nur 2 Minuten später zappelte der Ball dann aber zum Ausgleich im gegnerischen Netz. Erneut war es Schmid, der nach feiner Ballstafette im Mittelfeld und Zuckerpass von Stegmaier allein vor dem Tor auftauchte und diesmal überlegt zum 1:1 abschloß. Der SC machte weiter Druck, ein weitere Treffer trotz zum Teil guter Einschußmöglichkeiten sollte aber vor dem Pausenpfiff nicht mehr gelingen.

In zweiten Durchgang dasselbe Bild: feldüberlegen und mit der besseren Spielanlege setzte man die Abwehr der SG immer wieder mit schnellen Spielzügen unter Druck. Der Führung durch Schmid, der wiederum einen sehr schönen Spielzug aus dem Mittelfeld heraus und auf Vorlage von M. Staudenmeyer sehenswert zum 2:1 abschloss, folgte zunächst wenig später eine 100%ige von L. Staudenmeyer, die leider etwas fahrlässig liegen gelassen wurde. Dann aber nach dickem Torwartpatzer doch das 3:1 – L. Staudenmeyer staubte diesmal aus kurzer Distanz dessen verunglückten Befreiungsschlag ab. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison machte es der SC mit nachlässigem Defensiverhalten wieder selbst das Leben schwer. Die SG kam nach langem Ball in Strafraum zum Anschlußtreffer und machte in der Schluß-Viertelstunde nochmal ordentlich Betrieb in Richtung SC-Tor. Vieles wurde jedoch wenig durchdacht vorgetragen und nachdem in der Nachspielzeit auch die Eckballserie der Hausherren schadlos überstanden werden konnte, war der verdiente Auswärtserfolg unter Dach und Fach,

Es spielten: Czichon, Amthor (65. Eberhardt), B. Braunmiller (78. F. Burkhardtsmaier), Cieslik, A. Mayer, Haas, Caro, M. Staudenmeyer, Stegmaier, Schmid. L. Staudenmeyer (85. Stein).

Tabelle Bezirksliga

Tabelle Kreisliga B5

... lade FuPa Widget ...

 

Facebook


lefkada apartments